Bewerbungsfoto

Markus Schneeberger Businessfotografie - markus schneeberger photography 2019 11 20 14 16 28 Bearbeitet 1024x1024 - Bewerbungsfoto

Wie wichtig ist das Bewerbungsfoto?

 

Personaler nehmen sich beim ersten Screening der Bewerber im Durchschnitt weniger als 1 Minute Zeit für einen Lebenslauf.

Einzelnen Teilen der Bewerbung wird unterschiedlich viel Aufmerksamkeit geschenkt: Während das Motivationsschreiben nur 1/4 bzw. die Zeugnisse überhaupt nur etwa 10% der Gewichtung ausmachen, ist der Lebenslauf einer der wichtigsten Teile und macht etwa 3/4 der Gewichtung aus.

Und obwohl dabei natürlich die Ausbildung oder die Berufserfahrung der wichtigste  Faktor ist, ist es doch das Bewerbungsfoto, auf das der erste Blick fällt.

Das Foto ist der Blickfang Nummer eins und daher auch von großer Wichtigkeit.

Kosten für Bewerbungsfotos sind eine Investition in deine berufliche Zukunft

Es gibt es eine Vielzahl an Fotostudios. Fotografen für Bewerbungsfotos finden Sie an jedem ort und auch zu fast jedem Preis. Ich bin aber, wenig überraschend, davon überzeugt:

  1. Dass du nicht nur auf die Kosten achten solltest. Denn ein günstiger Preis bedeutet nicht unbedingt ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Übrigens genauso wenig, wie ein hoher Preis auch überdurchschnittliche Qualität garantiert.

  2. Dass sich die Kosten für die Bewerbungsfotos schnell rechnen. Wenn dir dein Bild zum einem Vorstellungsgespräch verhilft, dann hat sich der Aufwand auch schon gelohnt!

Was ich eigentlich sagen will: Vergleiche Kosten! Aber mache es auf keinen Fall zu deinem einzigen Kriterium. Viel wichtiger ist, ob das Resultat deinen Vorstellungen entspricht. Ist das nicht der Fall, dann ist nicht nur das Geld weg, sondern auch deine Zeit, die du für Bewerbungsfotos investiert hast

  • Bewerbungsfoto Basic

  • 89,-
    • Abstimmung im Vorfeld

    • individueller Fototermin im Fotostudio in Linz

    • Zugriff auf Onlinegalerie und Auswahl bequem von zuhause aus

    • 1  Hintergund und 1 Outfit

    • 2 ausgearbeitete Fotodateien zum Download (hoch aufgelöst)

    • privates Nutzungsrecht für Bewerbungen

    • privates Nutzungsrecht für Social Media Plattformen wie z.B. facebook, XING, LinkedIn etc.

AM BELIEBTESTEN
  • Bewerbungsfoto Standard

  • 129,-
    • Abstimmung im Vorfeld

    • individueller Fototermin im Fotostudio in Linz

    • Zugriff auf Onlinegalerie und Auswahl bequem von zuhause aus

    • 2 verschiedene Hintergründe möglich

    • 3 ausgearbeitete Fotodatein zum Download (hoch aufgelöst)

    • privates Nutzungsrecht für Bewerbungen

    • privates Nutzungsrecht für Social Media Plattformen wie z.B. facebook, XING, LinkedIn etc.

  • Bewerbungsfoto Business

  • 200,-
    • Abstimmung im Vorfeld

    • individueller Fototermin im Fotostudio oder on Location

    • Zugriff auf Onlinegalerie und Auswahl bequem von zuhause aus

    • mehrere verschieden Hintergründe oder on Location

    • 3 ausgearbeitete Fotodatein zum Download (hoch aufgelöst)

    • Nutzungsrecht für kommerzielle Webseiten

    • Nutzungsrecht (Online- und Printveröffentlichung durch Dritte)

Der erste Eindruck

Schnappschüsse, Selfies oder Urlaubsfotos sollten Tabu sein. Deswegen solltest du dich für ein Foto vom Fotografen entscheiden.

Übertreibe es weder mit Schmuck und Accessoires, noch mit Make-Up und extravaganten Frisuren oder Rasuren.
Zu einem dezentem und schönen Business Make-Up rate ich allerdings schon.

Gerne stelle ich einen Kontakt zu einer Visagistin oder Visagisten her oder vereinbare gleich einen Termin zum Bewerbungsshooting.

Was so selbstverständlich klingen mag sollte aber trotzdem gesagt sein: Komme gepflegt in aller Frische und möglichst natürlich zum Fotoshooting.

Welches Outfit

Beim Stil der Kleidung gilt die Faustregel: Ziehe das an, das du auch tragen würdest, wenn du den Job schon hättest. Bei Bürojobs oder Berufen in leitender Position bedeutet das für die Herren Hemd, (Krawatte) und Sakko, Frauen tragen am besten einen Blazer und eine dezente Bluse.
Am besten gedeckte Farben und keine zu auffälligen Muster und bitte keine T-Shits mit großen Aufdrucken oder gar lustige Sprüche.
Je nach Job und Position kann natürlich auch die Kleidung variieren oder ein, dem Job entsprechendes Outfit  besser ankommen. Am besten bringe unterschiedliche Kleidungsstücke und Beratungszeit mit.

Branche und Position

Besprich mit mir, für welche Unternehmen, Branchen und mögliche Positionen du dich mit den Fotos bewerben willst. Danach besprechen wir das Outfit und wie wir die Bewerbungsfotos umsetzen.

Mehr Fotos, mehr Auswahl

Wir machen beim Bewerbungsshooting verschiedene Aufnahmen, möglicherweise in verschiedenen Outfits und eventuell mit unterschiedlichen Hintergründen. Idealerweise können wir die Bilder bereits während des Shootings am Computerbildschirm besprechen und kleine Korrekturen vornehmen.
Den Rest kannst du bequem daheim in einer Onlinegallery betrachten und auswählen.

Digitale Kopien

Das Ausarbeiten der Fotos kann einige Zeit in Anspruch nehmen. Je nachdem wie voll mein Terminkalender ist und wie viele Fotos du auswählst, ein paar Stunden bis zu ein paar Tagen.
Lege den Termin für das Fotoshooting daher nicht zu knapp.
Sobald du die bearbeiteten Fotos dann hast, solltest du davon unbedingt Sicherungskopien abspeichern.

Farbe oder Schwarz Weiß

Monochrome Bilder wirken oft eleganter, können aber auch gekünstelt aussehen. Daher bleiben Farbfotos meist die bessere Wahl. Kommt natürlich auch wieder auf die Position und die Branche an für welche du dich bewirbst.

Jetzt fehlt nur noch ein Schritt für das perfekte Foto: Dein selbstbewusstes, freundliches Lächeln!